25.02.2019 Schöne neue Arbeitswelt?! Aktionstag Personal beleuchtet New Work und Arbeiten 4.0
Der Aktionstag Personal geht in die nächste Runde. Dieses Mal ist „New Work - schöne neue Arbeitswelt?! Agil, erfolgreich und gesund“ Thema der halbtägigen Veranstaltung. Der Aktionstag Personal findet statt am 21. März 2019 im Europasaal Wolpertshausen.

Bei der gemeinsamen Veranstaltung von der WFG Schwäbisch Hall - Erstberatungsstelle unternehmensWert:Mensch, der Deutschen Rentenversicherung Regionalzentrum Schwäbisch Hall, der Agentur für Arbeit Schwäbisch Hall-Tauberbischofsheim und den Demografie-Experten van Amern & Kollegen wird beleuchtet, wie die neue Arbeitswelt funktionieren kann bzw. sollte.

Dabei stehen Fragen im Mittelpunkt, wie z.B. welche Anforderungen die Arbeitswelt der Zukunft für Führungskräfte mit sich bringt. Auch wird der Frage nachgegangen, wie bei so viel Agilität und Flexibilität noch gesunde Führung funktionieren kann. Wie viel Verantwortung lässt sich zudem auf Mitarbeitende übertragen und wie funktioniert Veränderung im Unternehmen? Diese Fragen werden in einem Impulsvortrag, zwei parallel stattfindenden Praxisforen sowie einem Dialog diskutiert und beispielhaft erläutert.

Der Aktionstag startet mit einem Impulsvortrag von Professor Dr. Armin Trost von der Hochschule Furtwangen. Er wird in seinem Vortrag „Personalmanagement in Zeiten der Digitalisierung“ aufzeigen, wie der Wandel vom traditionellen zu einem agileren Personalmanagement erfolgen kann. In zwei zur Auswahl stehenden Praxisforen können sich die Teilnehmenden über ein Praxisbeispiel eines Unternehmens, das genau diesen Wandel vollzogen hat, sowie über die agile und gesunde Führung in Zeiten der Digitalisierung informieren. Referenten dieser beiden Praxisforen sind Sven O. Rimmelspacher von der Pickert & Partner GmbH sowie Oliver Walle von der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement und Geschäftsführer der FITCOMPANY GmbH.

In einem abschließenden Dialog kommen neben diesen Referenten weitere Unternehmensvertreter zu Wort. Hier berichten Timo Henkelmann von Elabo GmbH und Matthias Messerer von querformat GmbH & Co. KG von ihren Erfahrungen der Digitalisierung und den neuen Arbeitsformen im Sinne von Arbeit 4.0. Moderiert wird der Dialog von SWR-Wirtschaftsredakteurin Katha Jansen.

Unter „Arbeiten 4.0“ verbergen sich dabei neue Arbeitsformen, technologische Entwicklungen und eine zunehmende Vernetzung. Gleichzeitig verändert sich Führung, Hierarchien werden flacher, Karrierewege breiter, Teams werden ständig neu gebildet. Ein weiteres Schlagwort, das in diesem Zusammenhang fällt, ist "New Work". New Work ist einer von 11 Megatrends und bezeichnet dabei eine neue Arbeitsweise, die von Globalisierung und Digitalisierung bestimmt wird. Den Begriff geprägt hat der Sozialphilosoph Frithjof Bergmann. Geprägt wird New Work durch Flexibilität – in Zeit und Ort als auch Agilität, also der Fähigkeit proaktiv, antizipativ und initiativ zu agieren, um notwendige Veränderungen einzuführen. Traditionsbetriebe und Konzerne sind daher gefordert, ihre Personalarbeit neuzudenken. Die Veranstaltung gibt hierzu wichtige Informationen und Impulse.

Info: Der Aktionstag Personal „New Work – Schöne neue Arbeitswelt?!“ findet am Donnerstag, 21. März 2019 um 14:00 Uhr im Europasaal, Kuno-Haberkern-Str. 7, 74549 Wolpertshausen statt. Weitere Informationen erhalten Sie unter Tel.: 07904 944 274. Anmeldung und nähere Informationen unter www.event.wfgsha.de.