12.11.2018 Gehobene Plauderei
Ein Mensch, eine Marke, ein Unternehmen: Das Forum von RegioBusiness feiert Jubiläum. Nächster Gast ist die Generalbevollmächtigte der Bausparkasse Claudia Klug.

Fast auf den Tag genau vor zehn Jahren, am 29. November 2008, startete das Wirtschaftsmagazin RegioBusiness die Serie „Ein Mensch, eine Marke, ein Unternehmen“. Am 21. November begrüßt Moderator Heribert Lohr als Gast die Generalbevollmächtigte der Bausparkasse Schwäbisch Hall Claudia Klug.

Gemeinsam mit der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Schwäbisch Hall (WFG) und den Kaufmännischen Schulen im Landkreis Schwäbisch Hall schuf das Wirtschaftsmagazin ein Forum, um erfolgreiche Unternehmer und Manager einmal aus anderer Perspektive zu erleben. Bettina Würth war die erste Frontfrau, die auf dem Sessel Platz nahm, um in gemütlicher Runde mit Redakteur Heribert Lohr über sich, ihre Einstellung zum Beruf und dem eigenen Unternehmen zu plaudern. „Es ging uns bei diesem Format immer darum“, erklärt der Wirtschaftsjournalist, „zu vermitteln, dass sich hinter großen Namen Menschen verbergen, die mit großer Leidenschaft ihre Ziele verfolgen.“ Daneben hat das Forum den Anspruch, die Region als Wirtschaftsstandort zu stärken und versucht so, Betriebe und Marken, die hier in der Region beheimatet sind, einem breiten Publikum näher zu bringen. Heribert Lohr: „Gerade junge Menschen sollen so erfahren, wie viele Chancen und Entwicklungsmöglichkeiten sich ihnen hier direkt vor der Haustüre bieten.“ Zum Zehn-Jahr-Jubiläum der Reihe ist nun Claudia Klug zu Gast im Forum der Südwest Presse in Crailsheim.  

Die Generalbevollmächtigte der Bausparkasse ist unter anderem Botschafterin für das Programm „Erfolgsfaktor Familie“ in Baden-Württemberg und verantwortet seit 2013 die Personalstrategie bei Schwäbisch Hall mit rund 3400 Mitarbeitern und Auszubildenden. „Wir wollen gerne Vorbild sein und andere Unternehmen damit ‚anstecken’“, formuliert Claudia Klug den hohen Anspruch des Unternehmens. So bietet Schwäbisch Hall bereits seit Jahrzehnten zahlreiche Maßnahmen zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Unter anderem eine betriebseigene Kindertagesstätte oder das Seniorenwohnstift für ehemalige Beschäftigte und die Pflege von Angehörigen der Mitarbeiter. Die größte deutsche Bausparkasse zählt außerdem zu den fünf besten Arbeitgebern in Deutschland. Eine Auszeichnung, die auch mit der Arbeit von Claudia Klug verbunden ist, denn als Arbeitsdirektorin des Marktführers gehört es auch zu ihren Aufgaben, junge Menschen für ein Geschäftsmodell zu begeistern, dass die Bausparkasse zwischenzeitlich in weiteren Ländern in Europa, aber auch in China etabliert hat. Im Anschluss an eine rund 45-minütige Diskussionsrunde in Form eines Kamingesprächs, stellt sich Claudia Klug dann auch den Fragen der Besucher. 

Ein Mensch, eine Marke, ein Unternehmen
Im Gespräch: Claudia Klug, Generalbevollmächtigte der Bausparkasse Schwäbisch Hall. Mittwoch, 21. November, 19.30 Uhr, Forum Südwest Presse Hohenlohe/Hohenloher Tagblatt Ludwigstraße 6-10, Crailsheim. Anmeldung bei Silvia Hoffmann, Tel. 07951/409-354, E-Mail: s.hoffmann@swp.de.